Startseite mit Karte
Schlösser
Burgen
Burgruinen
Burgstellen
Feste Häuser
Feste Häuser
Über uns
Literatur
Kontakt
Impressum
Hilfe
Suche
Detailsuche
Datenschutz

Schloss Sayn  

Im Mittelpunkt des Ortes Sayn steht das Schloss Sayn, idyllisch gelegen am Schlosspark mit seinem kleinen See, von dessen Ufer man das Ensemble der Sayner Burgen gut erkennen kann. Im Schloss sollte man neben der Besichtigung der Fürstlichen Salons nicht versäumen, die neugotische Schlosskapelle mit dem Armreliquiar der Heiligen Elisabeth zu besichtigen oder im Rheinischen Eisenkunstgussmuseum die einzigartige Sammlung von Kunstwerken der Sayner Hütte anzuschauen.
Highlight eines Besuchs in Sayn ist aber der Garten der Schmetterlinge im Schlosspark, der fast das ganze Jahr hindurch in einem tropischen Ambiente Hunderte von farbenprächtigen Schmetterlingen aus Südamerika, Afrika und Asien, ein Insektarium, ein Nachfalterhaus und tropische Vögel zeigt.

... Fotos!

Die prächtige, neugotisch veränderte Fassade des heutigen Schlosses der Fürsten von Sayn-Wittgenstein-Sayn lässt nicht erkennen, dass es sich bei dem Gebäude um ein spätmittelalterliches Burghaus handelt.
Im ausgehenden 14. Jahrhundert entstand unterhalb der Burg der Grafen von Sayn ein Burgmannenhof der Herren von Reiffenberg. Nach dem Tod des Johann Philipp von Reiffenberg (gest. 1722) gelangte der Adelssitz durch Heirat an die Familie Boos von Waldeck, die das Gebäude spätestens 1757 im Stil des Spätbarock umbauen ließ.

... mehr

Schloss Sayn präsentiert sich dem Besucher als mehrgliedriges Ensemble, bestehend aus dem über rechteckigem Grundriss aufgeführten dreigeschossigen Kernbau, dessen Schaufassade zum Park hin ausgerichtet ist, einem ebenfalls dreistöckigen Seitenflügel, dem langgezogenen zweigeschossigen Verbindungstrakt zur Schlosskapelle und dem freistehenden Schlossturm, der das Hofareal zum Ort Sayn hin abgrenzt. Der Mittelteil der zum Park ausgerichteten siebenachsigen Fassade wird durch einen dreiachsigen Stufengiebel akzentuiert. Die turmartigen Filialen an den Seiten des Giebels korrespondieren mit den schlanken Filialen an den Ecken des Gebäudes.

... mehr

Schloss Sayn durch den Schlosspark
Empfangssalon Treppenhaus mit gusseisernem Treppengeländer (gerfertigt in der Sayner Hütte)

Anfahrtsbeschreibung Zugang

Anfahrt

Zugang


Öffnungszeiten: Im Schloss Führungen nach Voranmeldung,
Garten der Schmetterlinge täglich von März bis Ende November.

weitere Informationen:
Allgemeines Anfahrt Events Gastronomie Geschichtliche und bauliche Daten Literatur Tourismus Übernachtung Umgebung zurück zur Startseite der Burg/Schloss

Information Information
Cafe Cafe
Restaurant Restaurant
Tickets Tickets
Shop Shop
Toiletten Toiletten
Parken Parken
Behindertengerecht Behinderten-
gerecht
Busparkplatz Busparkplatz
Website Website
Führungen Führungen
Museum Museum
Literatur Literatur