Startseite mit Karte
Schlösser
Burgen
Burgruinen
Burgstellen
Feste Häuser
Feste Häuser
Über uns
Literatur
Kontakt
Impressum
Hilfe
Suche
Detailsuche
Datenschutz

Ardeck  

Idyllisch im Tal der Aar gelegen, hat Holzheim seinen dörflichen Charakter gegen die unmittelbare Nachbarschaft von Diez und Limburg bewahrt. Auch kulturell muss sich der kleine Ort nicht verstecken - immerhin nennt er die Burgruine Ardeck mit seinen alle zwei Jahre stattfindenden Burgfestspielen sein eigen! Dann wird die Burg zur Freilichtbühne für mehr als 50 Schauspieler und noch einmal so viele Helfer hinter den Kulissen - ganz Ardeck ist dann auf den Beinen.

Die jetzige Anlage wurde ab 1395 durch Graf Adolf von Nassau-Dillenburg-Diez errichtet und mit nassauischen Dienstmannen besetzt. Sie diente als Grenzburg gegen das westlich benachbarte katzenelnbogische Gebiet und ebenso wohl zur Überwachung der zu ihren Füßen verlaufenden Straße nach Diez und Limburg.
An der Stelle soll schon einmal eine Burg gestanden haben, die 1248 zerstört wurde (nach Dehio), von der sich keinerlei Reste erhalten haben. Die Ende des 14. Jhs. erbaute Burg kam 1467 als Lehen alleinig in die Verfügungsgewalt der Herren von Diez, wo sie bis 1727 verblieb. Danach wurde sie aufgelassen und verfiel allmählich zur Ruine.
 

Der noch mehrere Meter hoch erhaltene, polygonale, unregelmäßig rechteckige Mauerbering umschließt das Plateau am Rand der steil abfallenden Felshänge.

...mehr

Bergfried
Fenster Ardeck

Anfahrtsbeschreibung Zugang

zur Anfahrtsskizze

zur Wegbeschreibung


Öffnungszeiten: Frei zugänglich.

weitere Informationen:
Allgemeines Anfahrt Events Gastronomie Geschichtliche und bauliche Daten Literatur Tourismus Übernachtung Umgebung zurück zur Startseite der Burg/Schloss

Information Information
Literatur Literatur